Wer steckt dahinter?

Die Camp-Leitungen und Camp-Betreuenden der WWF Camps sind qualifiziert.

Die Camp-Leitungen und Camp-Betreuenden der WWF Camps sind qualifiziert.

Die Camp-Leitungen verfügen sowohl über Erfahrungen in der Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen als auch spezifisch in der Leitung und Organisation von Natur-Camps. Unsere Betreuungs-Teams haben Wissen und Erfahrung in den Bereichen Pädagogik, Biologie und Naturschutz. Unsere Teams können zusätzlich von Studierenden und Auszubildenden unterstützt werden.

Unser Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen einen schönen, unvergesslichen und vor allem sicheren Aufenthalt zu bieten. Das gewährleisten wir insbesondere dadurch, dass wir für einen guten Betreuungsschlüssel in unseren Natur- und Erlebnis-Camps sorgen. Eine betreuende Person ist für maximal acht Kinder zuständig. Die Gruppengröße variiert je nach Camp und bewegt sich zwischen 20 und 32 Teilnehmenden. Um optimal auf die Aufgaben und Anforderungen im Camp vorbereitet zu sein, nehmen die Camp-Leitungen und Camp-Betreuenden an einer jährlichen Fortbildungsveranstaltung des WWF teil. Sie wissen Bescheid über die Aufsichtspflicht sowie über Richtlinien des Kinder- und Jugendschutzes und frischen alle zwei Jahre ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auf. Von allen Personen, die ein Camp leiten oder betreuen, liegt uns – jährlich aktualisiert – ein einwandfreies, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vor.

Du hast Interesse, als Camp-Leitung oder Teamer:in bei unseren Natur- und Erlebnis-Camps mitzuwirken?
Schau dich gerne bei unseren Stellenangeboten um.

Frithjof Frithjof Schnurbusch

Camp-Leiter

Frithjof Schnurbusch

Die Natur erkunden, von ihr lernen, sich in ihr bewegen und mit einfacher Ausrüstung überleben, ist ein endloses Abenteuer, das jeden verändert.

Uhus, Adler, Falken, Eulen, Bussarde – Greifvögel begleiten mich, seit ich in deinem Alter war. Von meinem Vater habe ich gelernt, wie man sich diesen imposanten Vögeln annähert, ihnen begegnet und sie trainiert. Inzwischen bin ich Falkner, Sozial- und Waldpädagoge und habe die schönste Arbeit, die ich mir nur wünschen kann. Ich nehme Kinder und Erwachsene mit in meine Vogelwelt, zur Wildkatzenexpedition oder ins naturverbundene Leben alter Stammesvölker. Die Natur erkunden, von ihr lernen, sich in ihr bewegen und mit einfacher Ausrüstung überleben, ist ein endloses Abenteuer, das jeden verändert. Du glaubst gar nicht, was man im Wald alles finden kann. Weißt du, wie man die Höhe und das Alter eines Baumes misst? Oder wie Brennnesseln schmecken? Ich zeig’s dir ...

Elmar Elmar Schulte-Tigges

Camp-Leiter

Elmar Schulte-Tigges

Mich freut es sehr zu sehen, wie viel Spaß die WWF Juniors daran haben, neue, intensive Erfahrungen mit Tieren und Pflanzen zu machen.

Eigentlich bin ich Diplom-Geograph und habe viel Zeit in Entwicklungsländern verbracht – in Südamerika und dem südlichen Afrika. 2013 habe ich den Bauernhof meiner Vorfahren übernommen, mich zum „Bauernhofpädagogen“ weiterqualifiziert und den Hof zu einem Lernbauernhof umgewandelt. Stadtmenschen jeden Alters kommen nun, um hier all die täglich anfallenden Arbeiten und Freuden eines echten Bauernhofs kennenzulernen. Sie beginnen dann, ihre Sinne wieder zu gebrauchen und die natürlichen Abläufe zu verstehen. Mich freut es sehr zu sehen, wie viel Spaß sie daran haben, neue, intensive Erfahrungen mit Tieren und Pflanzen zu machen.

Constanze Constanze Landerer

Camp-Leiterin

Constanze Landerer

Ich möchte mit den WWF Juniors ins Bauernhofleben eintauchen, all die verschiedenen Tiere besser kennenlernen und gemeinsam ganz viel backen und kochen.

Ein schöner Bauernhof, die Natur nicht weit und jeden Tag mega leckeres, selbst hergestelltes Essen – mehr brauche ich nicht zum Glücklichsein! Ich möchte mit den WWF Juniors ins Bauernhofleben eintauchen, all die verschiedenen Tiere besser kennenlernen und gemeinsam ganz viel backen und kochen. Dabei erfährst du fast nebenbei noch, wie du mit der entsprechenden Ernährung etwas Gutes fürs Klima, die Natur und die Tiere tun kannst. Ich habe Förderpädagogik studiert, viele Jahre mit Kindern Zeit beim Klettern und Reiten verbracht und freue mich auf eine lebendige und abwechslungsreiche Ferienwoche mit dir.

Robert Serafina Wardemann

Camp-Leiter

Robert Kramer

Stets überrascht mich wieder, wie viel die WWF Juniors schon über die Natur und ihre Umwelt wissen.

Ich bin Pädagoge mit dem Zusatzschwerpunkt Theaterpädagogik. Ich freue mich immer auf die Camps mit den WWF Juniors – raus aus dem Alltag und eine Woche rein ins Abenteuer. Egal, ob wir eine Rallye über die Insel Helgoland machen, uns nach einer Naturschutzrettungsaktion auf Rügen ins kühle Nass stürzen oder am Schaalsee Schafe hüten – zu erleben gibt es immer etwas. Stets überrascht mich wieder, wie viel die WWF Juniors schon über die Natur und ihre Umwelt wissen. Vielleicht hast auch du ein Naturthema, für das du brennst und von dem du erzählen möchtest?

Marcel Marcel Bretschneider

Camp-Leiter

Marcel Bretschneider

Komm mit auf die Reise und lass uns spielerisch die Natur erkunden.

Meine Vollkornbrötchen verdiene ich als Sozialarbeiter, Erlebnis- und Wildnispädagoge. Ich wuchs im schönen Thüringer Wald auf, inmitten von Wäldern und Bergen, und liebe es, in der Natur zu sein. Für mich gibt es nichts Schöneres, als Tieren oder dem Wind zu lauschen, Gipfel zu erklimmen und die Aussicht zu genießen oder abends am Lagerfeuer in die Sterne zu schauen. Gern teile ich meine kindliche Neugier und Abenteuerlust mit dir. Komm mit auf die Reise und lass uns spielerisch die Natur erkunden.

Jan Jan Nitzbon

Camp-Leiter

Jan Nitzbon

Egal, ob als Forscher oder als Camp-Leiter: Mir liegt es am Herzen, die Bedeutung von Natur- und Klimaschutz zu vermitteln.

Als Kind habe ich es geliebt, meine Ferien in Camps zu verbringen. Im Zelt schlafen, Stockbrot am Lagerfeuer essen und im Wald spielen, waren genau mein Ding! Um diese schönen Erlebnisse auch anderen Kindern zu ermöglichen, betreue ich seit vielen Jahren Ferien-Camps für den WWF und andere Organisationen. Die Camps sind für mich auch eine bereichernde Abwechslung zu meiner Arbeit als Klimaforscher. Dort beschäftige ich mich damit, wie sich die globale Erderwärmung auf gefrorene Böden in der Arktis auswirkt. Egal, ob als Forscher oder als Camp-Leiter: Mir liegt es am Herzen, die Bedeutung von Natur- und Klimaschutz zu vermitteln.

Michel Michel Riechmann

Camp-Leiter

Michel Riechmann

Ich liebe den Prozess von der Entwicklung einer Idee bis zur Umsetzung mit den eigenen Händen und möchte diese Leidenschaft gern weitergeben.

Was andere einen Sch… interessiert, ist mein Fachgebiet: Klos, Toiletten, Donnerbalken, Lokus. Und eben alles, was sonst noch so im Anschluss passiert, wenn die Spültaste die Hinterlassenschaften verschwinden lässt. Als Umweltingenieur und Wasserforscher beschäftige ich mich mit der Entwicklung neuer Abwasserbehandlungskonzepte. Mein Schwerpunkt liegt auf der Rückgewinnung von Ressourcen wie Wasser oder wichtigen Pflanzennährstoffen. Privat bin ich Bastler und Erfinder von allerlei nützlichen und unnützen Dingen. Ich liebe den Prozess von der Entwicklung einer Idee bis zur Umsetzung mit den eigenen Händen und möchte diese Leidenschaft gern weitergeben.

Claudia Claudia Pohlmann

Camp-Leiterin

Claudia Pohlmann

Schlafen unterm Sternenhimmel, die klare Luft genießen und kochen über offenem Feuer – das Leben in der Natur kann so herrlich einfach sein.

Schlafen unterm Sternenhimmel, die klare Luft genießen und kochen über offenem Feuer – das Leben in der Natur kann so herrlich einfach sein. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und musste erst mal in die große Stadt ziehen, um zu erkennen, was mir wirklich wichtig ist. Am liebsten streife ich mit meinem Hund und meinem Pferd durch die Wälder. Auf unseren Abenteuern halte ich immer Ausschau nach Pflanzen und sammle sie. Ich werde zu jeder Jahreszeit fündig. Kräuter und Pflanzen faszinieren mich einfach: wie sie wirken und wie wir sie verwenden können. Gern möchte ich dir zeigen, welche (Zauber)Kräfte in ihnen stecken! Bärlauch, Löwenzahn, Sauerampfer, Brennnessel – du wirst staunen, wie viele essbare Schätze wir am Wegesrand finden.

Christian Christian Pruy

Camp-Leiter

Christian Pruy

Blätterrauschen, Vogelgezwitscher, Holzduft – sobald ich einen Fuß auf Waldboden setze, fühle ich mich zu Hause. Kein Wunder, denn mein Elternhaus stand in der Nähe eines Waldes. Zusammen mit meinen Freunden habe ich dort die tollsten Abenteuer erlebt. Im kleinen Bächlein haben wir Staudämme und Wasserräder gebaut und zwischen den Bäumen Ritter und Robinson Crusoe gespielt. Mein Traumberuf? Förster, was sonst. Doch es kam anders als geplant und ich wurde Fachinformatiker. Von da an verbrachte ich nur noch wenig Zeit im Wald, dafür sehr viel Zeit am Computer. Ich musste etwas ändern. Inzwischen bin ich Outdoortrainer und lebe in Freiburg, am Rande des Schwarzwalds. Meine Liebe zum Wald ist so frisch wie eh und je und ich freue mich darauf, meine Begeisterung für alles, was grün ist, nach Pilz riecht, krabbelt oder hopst, mit dir teilen zu dürfen.

Sara Adrian Wachendorf

Camp-Leiterin

Sara Grauthoff

Mit nackten Füßen den Waldboden spüren, den Wald als Spielraum nutzen, beobachten, toben, die großen und kleinen Abenteuer in und mit der Natur erleben.

Als Umweltwissenschaftlerin und Erlebnispädagogin bin ich überzeugt, dass wir nur durch Naturerlebnisse erkennen, was es zu schützen gilt. Ob im Wald oder auf dem Wasser: Seit fast 10 Jahren begleite ich Menschen in die Natur und freue mich über die neugierigen Blicke auf Dinge, die man vorher nie wahrgenommen hat. Mit nackten Füßen den Waldboden spüren, den Wald als Spielraum nutzen, beobachten, toben, die großen und kleinen Abenteuer in und mit der Natur erleben. Diese Erlebnisse möchte ich mit den WWF Juniors teilen und dafür sorgen, dass alle gemeinsam eine wundervolle Zeit verbringen, Neues entdecken und nach vielen aufregenden Momenten das Camp mit einem Leuchten in den Augen verlassen.

Ronja Ronja Bachofer

Camp-Leiterin

Ronja Bachofer

Ich möchte dir zeigen, wie es sich anfühlt, wenn du einen neuen Trick zum ersten Mal schaffst, wenn du dich auf der Bühne verwandelst oder wenn nach der Show die ganze Anspannung von dir abfällt. Du wirst dich wundern, was du alles kannst!

Mit neun Jahren stand ich das erste Mal mit meinen Jonglierbällen auf der Bühne. Seitdem bekomme ich nicht genug vom Zirkus-Zauber: Wenn ich am Trapez schwinge, fühle ich mich frei. Wenn ich mir eine rote Clowns-Nase aufsetze, bin ich jemand anderes. Das macht Spaß und so lerne ich mich immer wieder neu kennen! Als Journalistin bin ich viel draußen unterwegs und entdecke jeden Tag spannende Geschichten. Seit vielen Jahren erzähle ich diese Geschichten auch zusammen mit Kindern und Jugendlichen: im Radio, im Fernsehen, in der Zirkus-Manege und in den WWF Junior Camps. Ich möchte dir zeigen, wie es sich anfühlt, wenn du einen neuen Trick zum ersten Mal schaffst, wenn du dich auf der Bühne verwandelst oder wenn nach der Show die ganze Anspannung von dir abfällt. Du wirst dich wundern, was du alles kannst!

Miriam Miriam Huber

Camp-Leiterin

Miriam Huber

Schon als ich so alt war wie du, wollte ich nur raus in die Natur, auf Bäume klettern und schauen, was sich auf dem Waldboden so findet.

Die Schätze der Natur hautnah zu erleben, seien es die Lebensräume der wilden Tiere oder die atemberaubende Pflanzenwelt: Gibt es etwas Schöneres? Schon als ich so alt war wie du, wollte ich nur raus in die Natur, auf Bäume klettern und schauen, was sich auf dem Waldboden so findet. Zuhause in Niederbayern arbeite ich als Sozialarbeiterin an Schulen, was mir sehr viel Freude bereitet. Aber meine Highlights sind die WWF Camps, in denen ich Kinder mit Hilfe von Erfahrungen und Erlebnissen in der Natur auf ihrem Weg begleiten kann. Lass dich in unserem Camp von der einmaligen Kulisse des alpinen Naturparks in Berchtesgaden verzaubern.

Tamina Tamina Jeschonnek

Camp-Leiterin

Tamina Jeschonnek

Nach einem Tag voller Erlebnisse in der freien Natur abends am prasselnden Feuer zu sitzen und den Geschichten des Tages zu lauschen: Das ist Glück für mich!

Nach einem Tag voller Erlebnisse in der freien Natur abends am prasselnden Feuer zu sitzen und den Geschichten des Tages zu lauschen: Das ist Glück für mich! Ich bin ausgebildete Wald-, Wildnis- und Erlebnispädagogin und leite neben meiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen schon seit mehreren Jahren Mutter-Kind-Camps. In der Wildnis, insbesondere im Wald, fühle ich mich zuhause. Es gibt für mich kaum mehr Erfüllung als den ganzen Tag mit einer Gruppe im Freien unterwegs zu sein, die Wahrnehmung zu schärfen, zu spielen und mit der Natur, der Gruppe und uns selbst in Verbindung zu gehen. Mit den WWF Juniors möchte ich in der Natur "stromern" und dabei all diese Dinge tun, ohne dass wir es bewusst merken.

Joel Joel Wien

Camp-Leiter

Joel Wien

Meine Begeisterung für die Natur möchte ich mit den WWF Juniors teilen und gemeinsam entdecken, wie ein Einklang zwischen Mensch und Natur möglich ist.

Für mich gibt es nichts Schöneres, als mich draußen an der frischen Luft zu bewegen. Sei es bei einer Wanderung, beim Klettern am Felsen oder einer Runde Fußball. Neben meiner Liebe zur Natur hat auch mein Geographiestudium mir gezeigt, wie wichtig ein gesunder und artenreicher Planet ist. Meine Begeisterung für die Natur möchte ich mit den WWF Juniors teilen und gemeinsam entdecken, wie ein Einklang zwischen Mensch und Natur möglich ist. Ob auf Streifzügen durch den Naturpark Ammergauer Alpen oder beim Fußballspiel: Als Team werden wir neue Erfahrungen sammeln und eine Menge Spaß haben!

Wir sehen uns hier:

Christina Christina Frank

Camp-Leiterin

Christina Frank

Ab in die Waldwildnis: Schleichen, Funken schlagen und toben!

Ich bin Natur- und Wildnispädagogin, Waldkindergärtnerin und Permakulturgärtnerin – und am liebsten draußen! Über die Natur und ihre Lebewesen staune und freue ich mich jeden Tag. Seit 13 Jahren helfe ich den Menschen als Waldführerin, die Wunder der Natur zu entdecken und ökologische Prozesse zu verstehen – mal in den Südtiroler Dolomiten, mal in meiner Heimat der " alten Baumriesen", dem Nationalpark Bayrischer Wald. Natur ist einfach wunderbar und sehr schlau – lasst uns gemeinsam von ihr lernen! Ab in die Waldwildnis: Schleichen, Funken schlagen, und im Wald toben!

Fabian Fabian Kulle

Camp-Leiter

Fabian Kulle

Bei den WWF-Camps liebe ich es, die Natur in ihrer Unterschiedlichkeit und Schönheit mit allen Sinnen zu erleben.

Schon ich so alt war, wie du es jetzt bist, habe ich es geliebt durch Wiesen und Wälder zu streifen, Tiere zu entdecken und die Natur zu erkunden. Durch mein Geographiestudium konnte ich mir die Leidenschaft bis heute erhalten. Dort beschäftigt mich vorallem die Frage wie wir Menschen im Einklang mit einer gesunden Natur leben können. Seit vielen Jahren schon begleite ich die WWF-Camps. Ob auf Gletscherwanderung in den Schweizer Alpen, Piratenjagd auf Helgoland oder Spurensuche nach den Bibern in der Elbe, bei den WWF-Camps liebe ich es, die Natur in ihrer Unterschiedlichkeit und Schönheit mit allen Sinnen zu erleben. Am schönsten finde ich dabei zu sehen wie viel Wissen über Natur und Umwelt schon in euren Köpfen steckt und wie viel Neues wir in so einer Woche gemeinsam erleben und entdecken können.

Britta Britta Linde

Camp-Leiterin

Britta Linde

Ich wohne und arbeite in einer Biosphärenregion. Ein ziemlich kompliziertes Wort. Hier leben Menschen in geschützten Landschaften und sorgen dafür, dass diese weiter für Pflanzen, Tiere und Menschen erhalten bleiben. Und ich bin eine von ihnen. In jeder freien Minute gehe ich raus in die Natur, lausche Vogelkonzerten, entdecke Pflanzen und beobachte Tiere. Ich freue mich darauf, mit den WWF Juniors durch den Wald zu streifen, wilde Spiele zu spielen und zusammen viele Abenteuer zu erleben, an die du noch lange denken wirst.

Melanie Melanie Ströder

Camp-Leiterin

Melanie Ströder

Solange ich denken kann, liebe ich Tiere und die Natur über alles. Deshalb möchte ich alles über sie wissen – um sie besser verstehen und schützen zu können. Am liebsten bin ich hoch oben in den Bergen. Je rauer sie sind, desto schöner finde ich sie. Zum Glück bin ich ihnen zurzeit ganz nah. Denn ich lebe in Innsbruck, inmitten der Alpen. Dort studiere ich Ökologie und mache eine naturpädagogische Ausbildung. Meinen Abschluss in Umweltschutz habe ich schon. Liebend gern möchte ich mit dir während unserer gemeinsamen Camp-Zeit die Schätze der Natur entdecken und dich mit meiner Begeisterung für den Umwelt- und Tierschutz anstecken. Denn gemeinsam können wir viel bewegen!

Philipp Philipp Leuschner

Camp-Leiter

Philipp Leuschner

Ich habe mächtige Berge bestiegen, bin durch dichte Wälder und heiße Wüsten gewandert und habe dabei viele Länder der Welt erforscht. Das Fernweh hatte mich gepackt. Bis ich eines Tages die wunderbare Natur direkt vor meiner Haustür entdeckt habe. Die Seen und Flüsse, Wälder und Felder, Moore und Heiden Brandenburgs kenne ich inzwischen wie meine Westentasche. Auf meinen Wanderungen bin ich gern mit wenig Gepäck unterwegs. Ich nutze die vielen Geschenke, die die Natur uns macht, und übe mich in den alten Techniken unserer Urahnen. In der Gruppe macht das noch viel mehr Spaß. Deshalb bin ich Wildnispädagoge geworden und nun mit Kindern und Erwachsenen in der Natur unterwegs. Am selbst entzündeten Feuer zu sitzen, empfinde ich als sehr erfüllend. Das und noch so viel mehr möchte ich gern mit dir teilen.

Julian Julian Schmid

Camp-Leiter

Julian Schmid

Ich freue mich schon darauf, mit euch loszuziehen, Entdeckungen zu machen und abends am Lagerfeuer Geschichten über Tiere und Pflanzen zu erzählen.

Ich bin Biologe und Baumkletterer und sehr sehr gerne draußen. Ob unten am Fluss, im Wald, auf Bäumen und Wiesen oder im Stadtpark gibt es doch so viel zu entdecken: vom Moos bis zum Uhu, von der Fledermaus über die Hexenbutter (ein Schleimpilz, der so aussieht, wie er heißt) bis zum Ameisenhaufen! Mich fasziniert diese Vielfalt und der wahnsinnig lange Zeitraum, in dem sie entstanden ist. Ich freue mich schon darauf, mit euch loszuziehen, Entdeckungen zu machen und abends am Lagerfeuer Geschichten über Tiere und Pflanzen zu erzählen und von euch zu hören.

Isabel Isabel Detzner/WWF

Camp-Leiterin

Isabel Detzner

Als ich so alt war, wie du es jetzt bist, bin ich täglich mit meinen zwei Ziegen durch unser Dorf gezogen, habe Schätze aus dem Fluss geborgen, Lager gebaut, mysteriöse Vorkommnisse beobachtet oder Versteinerungen gesucht.

Als ich so alt war, wie du es jetzt bist, bin ich täglich mit meinen zwei Ziegen durch unser Dorf gezogen, habe Schätze aus dem Fluss geborgen, Lager gebaut, mysteriöse Vorkommnisse beobachtet oder Versteinerungen gesucht. Von meiner Mutter habe ich sehr viel über Wildkräuter und Pilze gelernt, sodass ich auch jetzt fast täglich Streifzüge in die Wälder unternehme, um Essbares zu finden und Tiere zu beobachten. Wenn ich nicht meiner Sammelleidenschaft nachgehe, sitze ich meist auf dem Rad und fahre weite Strecken durch das Land. Als Wildnispädagogin habe ich schon viele Menschen nach draußen begleitet und bin seit einigen Jahren als Betreuerin bei den WWF Junior Camps dabei.

Wir sehen uns hier:

Luca Luca Hessel

Camp-Leiter

Luca Hessel

Wie steuere ich ein Kanu? Wie mache ich ein Lagerfeuer? Gemeinsam finden wir es heraus und erleben spannende Abenteuer, an die du dich noch lange erinnern wirst.

Ich war schon immer ein neugieriger Mensch. Als Kind habe ich meinen Eltern Löcher in den Bauch gefragt. Als Erwachsener wurde ich Lehrer, weil es mir Freude macht, gemeinsam neue Dinge zu lernen und Herausforderungen zu meistern. Das tun wir auch in meinem Camp. Wie steuere ich ein Kanu? Wie mache ich ein Lagerfeuer? Warum sind Fledermäuse nur nachts unterwegs? Gemeinsam finden wir es heraus und erleben spannende Abenteuer, an die du dich noch lange erinnern wirst.

Wir sehen uns hier:

Carmen Carmen de Pedro

Camp-Leiterin

Carmen de Pedro

Schon in deinem Alter war ich so oft es ging im Freien und das hat sich bis heute nicht geändert.

Ein Leben ohne die Natur? Das kann ich mir nicht vorstellen. Schon in deinem Alter war ich so oft es ging im Freien und das hat sich bis heute nicht geändert. Am liebsten bin ich in den Bergen unterwegs – egal, zu welcher Jahreszeit. In den wunderschönen Alpen Tirols habe ich meine Wahlheimat gefunden. Ich lebe und liebe die Philosophie der Wildnispädagogik: Das Wissen, wie wir mit der Natur leben und in ihr überleben, ist schon viele Hundert Jahre alt. Heute fühlen sich jedoch viele Menschen in der Natur fremd. Aber wenn du genau hinsiehst, hörst, riechst und tastest, entdeckst du nach und nach ihre Geheimnisse und kannst viel von ihr lernen. Ich freue mich sehr darauf, mit den WWF Juniors umherzustreifen und gemeinsam Neues zu entdecken.

© Arnold Morascher/WWF

Das macht uns besonders!

Einsatz für die Natur und tolle Camps – das sind wir.

© Andreas Lampe/WWF

Nachhaltigkeit

Gestalte die Zukunft.
Mit uns. Im Camp. Im Alltag.