Camp 04 © Ralph Frank
23.04.—28.04.2019

Wildkatze – wir kommen!

Camp 04

Freie Plätze

23.04.—28.04.2019

6 Tage • 7 bis 13 Jahre

Camp-Preis: 325 € pro Person
(inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Nationalpark Eifel | Kall-Urft | Nordrhein-Westfalen

Camp-Leitung: Frithjof Schnurbusch

Tausch mal dein Zuhause gegen den Wald, der nach der langen Winterzeit wieder erwacht. Mit den ersten Blättern bekommt er Farbe und die Vögel zwitschern. Im Nationalpark Eifel lebst du inmitten der Wildnis. Wir errichten zusammen ein richtiges Waldlager mit Holzhütten aus Stöcken und Ästen, filtern unser Trinkwasser aus einem Bach und entfachen Feuer ohne Feuerzeug. Wir spannen den Bogen, nehmen das Ziel ins Visier und schießen mit ruhiger Hand.
© Frithjof Schnurbusch / WWF
© Frithjof Schnurbusch / WWF

Unsere Nachbarn sind Fuchs, Dachs und sogar Wildkatzen. Entdeckst du die Fuchsfährte zuerst? Wie Detektive fahnden wir mit Lockstöcken und einer Kamerafalle nach den Wildkatzen.
© Frithjof Schnurbusch / WWF
© Frithjof Schnurbusch / WWF

Zwischendurch besucht uns ein Falkner mit Steinadler, Falke, Uhu und Habicht. Bestimmt darfst du einen von ihnen auf dem Arm halten. Achtung: Die sind ziemlich groß und schwer.
© Ulrich Holst / WWF
© Ulrich Holst / WWF

Wie die Tiere und wir Menschen gemeinsam im und mit dem Wald leben können, ist eine spannende Frage. Denn auch wir brauchen die Natur, um zu überleben. Zum Schluss kennst du sicher einen Teil der Antwort.
 

„Die Natur erkunden, von ihr lernen, sich in ihr bewegen und mit einfacher Ausrüstung überleben ist ein endloses Abenteuer, das jeden verändert.“

Camp-Leiter Frithjof Schnurbusch

Frithjof

Camp-Leiter

Frithjof Schnurbusch

© Frithjof Schnurbusch / WWF

Uhus, Adler, Falken, Eulen, Bussarde – Greifvögel begleiten mich, seit ich in deinem Alter war. Von meinem Vater habe ich gelernt, wie man sich diesen imposanten Vögeln annähert, ihnen begegnet und sie trainiert. Inzwischen bin ich Falkner, Sozial- und Waldpädagoge und habe die schönste Arbeit, die ich mir nur wünschen kann. Ich nehme Kinder und Erwachsene mit in meine Vogelwelt, zur Wildkatzenexpedition oder ins naturverbundene Leben alter Stammesvölker. Die Natur erkunden, von ihr lernen, sich in ihr bewegen und mit einfacher Ausrüstung überleben, ist ein endloses Abenteuer, das jeden verändert. Du glaubst gar nicht, was man im Wald alles finden kann. Weißt du, wie man die Höhe und das Alter eines Baumes misst? Oder wie Brennnesseln schmecken? Ich zeig’s dir ...

Wildkatze – wir kommen!

Camp 04

Für Kinder im Alter von: 7 bis 13 Jahre
Zeitraum: 23.04.—28.04.2019
Camp-Preis: 325 € pro Person (inklusive aller u.a. Leistungen)
Standort: Nationalpark Eifel | Kall-Urft | Nordrhein-Westfalen
Camp-Leitung: Frithjof Schnurbusch
Leistungen
Reisedauer: 6 Reisetage/5 Übernachtungen
 
Unterkunft und Verpflegung
  • Jugendwaldheim Urft; Waldspielplatz mit Turngeräten, Tischtennisplatten, Bolzplatz, Volleyballfeld und Grillplatz
  • Übernachtung in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad (DU/WC) auf dem Gang (Bettwäsche ist mitzubringen)
  • optional und wetterabhängig: 1 Übernachtung im Wald (Schlafsack, Isomatte und ggf. Kissen sind mitzubringen)
  • Vollverpflegung, zusätzlich Obst und Getränke/Trinkwasser

An- und Rückreise
  • Beginn/Treffpunkt am 23.04. um 16:00 Uhr am Jugendwaldheim Urft
  • Ende/Treffpunkt am 28.04. um 14:00 Uhr am Jugendwaldheim Urft
 
Betreuung/Begleitung
  • Betreuung und Begleitung durch qualifizierte Camp-Leitung und Betreuende
  • maximal 8 Kinder pro Betreuende/n
 
Aktivitäten und Ausflüge
  • umwelt- und erlebnispädagogische Führung mit einem Ranger durch den Nationalpark Eifel (unter 3 km)
  • ein Waldlager mit Waldhütten in der Nähe des Jugendwaldheims Urft bauen und eine Nacht in der selbst gebauten Unterkunft schlafen (optional und wetterabhängig)
  • das Handwerk eines Falkners und verschiedene Greifvögel kennenlernen
  • Bogenschießen
  • Workshops: z. B. zur Bedeutung von Wildkatzen für Natur und Gesellschaft, Fotokamera aufstellen, um Wildkatzen zu beobachten, eine 3D-Geländekarte bauen, Wald und wie man ihn nutzt, schnitzen
  • (Outdoor-/Kooperations-)Gruppenspiele, Geländespiele, malen und basteln
  • Freizeit und Erholung, toben und Spaß haben
  • Abendprogramm: Nachtwanderung, Lagerfeuer mit Stockbrot, grillen, Spiele

Sonstige Leistungen
  • Material für Workshops/Aktionen, Leihgebühren und Eintrittsgelder
  • Insolvenzversicherung/Reisesicherungsschein
  • Reiseinformationen und Packliste etwa 10 Wochen vor Camp-Beginn
  • Fahrgemeinschaftsliste: Übersicht mit Wohnort und Telefonnummern der Camp-Teilnehmenden bzw. deren Erziehungsberechtigten zur Bildung von Fahrgemeinschaften
  • Foto- und/oder Filmaufnahmen aus dem Camp
Nicht im Camp-Preis enthalten:
  • Eigenanreise bis und Eigenrückreise ab Jugendwaldheim Urft
  • Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung
  • Unfallversicherung
  • Bettwäsche, Schlafsack, Isomatte und ggf. Kissen
Teilnehmendenzahl: Die Teilnehmendenzahl beträgt mindestens 15, maximal 32 Personen. Wird die Mindestteilnehmendenzahl bis 10 Wochen vor Camp-Beginn nicht erreicht, kann das Camp leider nicht stattfinden. Wir benachrichtigen dich dann umgehend.
Teilnahmebedingungen: Die Teilnahmebedingungen der WWF Junior Camps sind Bestandteil dieses Camp-Angebotes.
Menschen mit eingeschränkter Mobilität: Das Camp ist im Allgemeinen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Fragen oder Unsicherheiten hinsichtlich der Anforderungen des Camps können wir gern telefonisch besprechen.
Änderungen vorbehalten.
Nach oben

Teilnahmebedingungen

Wissenswertes für alle Camp-Kids und ihre Eltern.

Werde WWF Junior!

Mitglieder fahren in die
schönsten Natur-Camps.

Fragen über Fragen

Eltern haben Fragen.
Wir haben Antworten.

© K. Oppermann/WWF

Eine starke Community

Austausch, Infos, aktiv sein, Anregungen, Vorbilder ...

Nach oben