© Vera Gorissen / WWF
07.05.—09.05.2021

Gemeinsam stark für Tiere und Klima

Camp 05

Freie Plätze

07.05.—09.05.2021

3 Tage • 7 bis 13 Jahre

Camp-Preis: 185 € pro Person
(inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Krefelder Zoo | Nordrhein-Westfalen

Camp-Leitung: Anke Hüsges

Nane und Usoni, die beiden Spitzmaulnashörner, leben im Krefelder Zoo. Sie tragen durch ihren Nachwuchs zum Erhalt ihrer Art bei. Sie und leider viele andere Tierarten, die du im Zoo kennenlernen kannst, sind durch die Veränderung des Weltklimas bedroht.
Denn: Es wird immer heißer! Schon durchschnittlich 1,5 oder 2 Grad mehr verändern Landschaften und die Pflanzenwelt. Es entstehen lange Trockenzeiten oder stürmische Regenmonate. Viele Tiere finden dann kein Futter mehr und wandern auf der Suche nach Nahrung in andere Regionen ab. Doch oft ist das unmöglich, weil ihr Lebensraum ohnehin klein und durch Siedlungen der Menschen begrenzt ist. Je mehr wir das Klima schützen und die Erderhitzung stoppen, desto mehr Tierarten werden in Zukunft überleben.
© Anke Huesges / WWF
© Anke Huesges / WWF

In kreativen Workshops und Forschungsstationen erfährst du, wie du die Welt mitgestalten und dadurch Klima, Tiere und Pflanzen schützen kannst. Sicher entwickelst du mit den anderen WWF Juniors dabei noch eigene Ideen für den Alltag – das wird spannend.
Im Camp lernst du die WWF-Botschafter des Zoos kennen. Rusty, der kleine, rote Panda, ist einer von ihnen. Dann die Nachtsafari: Während rundherum alles schläft, beobachtest du im Regenwaldhaus exotische Schmetterlinge, Blumenfledermäuse und Affen. Ein Star im Zoo ist Kidogo mit seiner Gorillafamilie. Du wirst überrascht sein, dass zwischen ihnen und Smartphones eine Verbindung besteht. Welche? Wir finden es zusammen heraus.
© Arnold Morascher / WWF
© Arnold Morascher / WWF

Was all die unterschiedlichen Zootiere fressen und was das wiederum mit Dingen zu tun hat, die wir alltäglich verbrauchen, zeigt dir der Besuch der Futtermeisterei. Du darfst gern mit anpacken. Wenn du die Humboldt-Pinguine fütterst, lernst du die kleinen Frackträger etwas näher kennen und erfährst nebenbei etwas über ihre Heimat.Interessant ist auch, was Guano ist und so wichtig macht oder warum die Pinguine durch den Klimawandel zur bedrohten Tierart werden.
© Arnold Morascher / WWF
© Arnold Morascher / WWF

Ob Klimaprofi, Umweltleuchte, Tierretter oder Neuling – lass uns im Camp gemeinsam Pläne schmieden, wie wir das Klima und die Erde retten.

„Wenn du auch voller Neugier und Tatendrang steckst, freu ich mich auf viele gemeinsame Entdeckungen mit dir im Zoo.“

Camp-Leiterin Anke Hüsges

Anke

Camp-Leiterin

Anke Hüsges

© Frithjof Schnurbusch / WWF

Seitdem ich in deinem Alter war, wollte ich die Natur entdecken, erforschen und auch retten. Ich schwärme für Pflanzen und Tiere, egal ob Spinne, Murmeltier, Raubkatze, Elefant oder Affe. Ich will wissen, wie und wo sie leben und wie sie sich verhalten. Deshalb bin schon auf Berge geklettert, im Meer getaucht, in Höhlen gestiegen und durch den Regenwald gestreift. Ich habe Biologie, Sport und Pädagogik studiert. Nun vermittle ich jungen Menschen die Geheimnisse der Natur sowie Spaß an Sport und Bewegung. Nebenbei arbeite ich ehrenamtlich im Krefelder Zoo und erlebe die Tiere dort hautnah. Wenn du auch voller Neugier und Tatendrang steckst, freu ich mich auf viele gemeinsame Entdeckungen mit dir im Zoo.

Gemeinsam stark für Tiere und Klima

Camp 05

Für Kinder im Alter von: 7 bis 13 Jahre
Zeitraum: 07.05.—09.05.2021
Camp-Preis: 185 € pro Person (inklusive aller u.a. Leistungen)
Standort: Krefelder Zoo | Nordrhein-Westfalen
Camp-Leitung: Anke Hüsges
Leistungen
Reisedauer: 3 Reisetage/2 Übernachtungen

Unterkunft und Verpflegung
  • Übernachtung in der Scheune des Krefelder Zoos (Seminarhaus ohne Dusche) oder (je nach Coronavirus-Regelungen) in Zelten (Zelt, Isomatte, Schlafsack und ggf. Kissen sind mitzubringen. Falls du kein Zelt hast, versuch im Freundeskreis eins aufzutreiben. Hast du ein Zweipersonenzelt, überleg, ob du vielleicht jemand anderem einen Schlafplatz zur Verfügung stellen kannst. Im Notfall organisieren wir ein Zelt.)
  • Sanitär-/Schlafbereiche für Mädchen und Jungs in der Unterkunft nicht getrennt
  • Vollverpflegung, zusätzlich Obst und Getränke/Trinkwasser

An- und Rückreise
  • Beginn/Treffpunkt am 07.05. um 17:00 Uhr am Eingang des Krefelder Zoos
  • Ende/Treffpunkt am 09.05. um 16:00 Uhr am Eingang des Krefelder Zoos

Betreuung/Begleitung
  • Betreuung und Begleitung durch qualifizierte Camp-Leitung und Betreuende
  • maximal 8 Kinder pro Betreuende/n

Aktivitäten und Ausflüge
  • Entdeckertour durch den Zoo Krefeld mit einem fachkundigen Zoo-Guide
  • die Futtermeisterei des Zoos besuchen
  • Tiere im Zoo füttern und versorgen, z.B. die Humboldt-Pinguine
  • Workshops und Forschungsstationen mit externen Anbietern wie:
    • BNE-Regionalzentrum Krefelder Zoo (Schwerpunkt: Tiere hautnah, Wasser erleben, Palmöl)
    • Nabu (Schwerpunkt: Insekten, Vögel)
    • UNICEF (Schwerpunkt: Mein Schulweg, Ernährung)
    • Lumbricus Nua, Umweltbus (Schwerpunkt: Energie erzeugen)
    • Zoll (Schwerpunkt: Urlaubsmitbringsel)
    • ZDI (Plastik)
  • (Outdoor-/Kooperations-)Gruppenspiele, malen und basteln
  • Abendprogramm: Nachtsafari durch das Regenwaldhaus, Fledermaus-Erlebnisabend, Lagerfeuer mit Stockbrot, Open-Air-Filmnacht, Spiele 

Sonstige Leistungen
  • Material für Workshops/Aktionen, Leihgebühren und Eintrittsgelder
  • Insolvenzversicherung/Reisesicherungsschein
  • Reiseinformationen und Packliste 10 Wochen vor Camp-Beginn
  • Fahrgemeinschaftsliste: Übersicht mit Wohnort und Telefonnummern der Camp-Teilnehmenden bzw. deren Erziehungsberechtigten zur Bildung von Fahrgemeinschaften
  • Foto- und/oder Filmaufnahmen aus dem Camp
Nicht im Camp-Preis enthalten:
  • Eigenanreise bis und Eigenrückreise ab Eingang des Krefelder Zoos
  • Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung
  • Unfallversicherung
  • Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kissen
Teilnehmendenzahl: Die Teilnehmendenzahl beträgt mindestens 12, maximal 26 Personen. Wird die Mindestteilnehmendenzahl bis 10 Wochen vor Camp-Beginn nicht erreicht, kann das Camp leider nicht stattfinden. Wir benachrichtigen dich dann umgehend. Zudem behält sich der WWF vor, wenn Coronavirus-Beschränkungen die Durchführung des Camps nicht gestatten, das Camp kurzfristig abzusagen. Dabei entstehen dir keine Stornierungskosten und der von dir bereits gezahlte Betrag wird zurücküberwiesen.
Teilnahmebedingungen: Die Teilnahmebedingungen der WWF Junior Camps sind Bestandteil dieses Camp-Angebotes.
Menschen mit eingeschränkter Mobilität: Das Camp ist im Allgemeinen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Fragen oder Unsicherheiten hinsichtlich der Anforderungen des Camps können wir gern telefonisch besprechen.
Änderungen vorbehalten.
Nach oben

Teilnahmebedingungen

Wissenswertes für alle Camp-Kids und ihre Eltern.

Werde WWF Junior!

Mitglieder fahren in die
schönsten Natur-Camps.

Fragen über Fragen

Eltern haben Fragen.
Wir haben Antworten.

© K. Oppermann/WWF

Eine starke Community

Austausch, Infos, aktiv sein, Anregungen, Vorbilder …

Nach oben